Die 3 Farben der Leiterschaft

Wie jeder lernen kann, andere Menschen zu bevollmächtigen

Die 3 Farben Deiner Gaben

Der internationale Bestseller über geistliche Gaben: 460.000 Exemplare Gesamtauflage

Die 3 Farben Deiner Spiritualität

9 geistliche Stile: Wie drückt sich Ihr Glaube am natürlichsten aus?

Die 3 Farben der Gemeinschaft

Entdecken Sie die 7 Bausteine ganzheitlicher Kleingruppen

Die 3 Farben Deiner Spiritualität

Die 3 Farben Deiner Spiritualität

9 geistliche Stile: Wie drückt sich Ihr Glaube am natürlichsten aus?

Die 3 Farben Deiner Spiritualität beschreibt neun geistliche Stile und hilft jedem Christen herauszufinden, wie sich sein Glaube am natürlichsten ausdrückt: der sinnliche, rationale, rechtgläubige, bibelzentrierte, missionarische, asketische, mystische, enthusiastische oder sakramentale Stil. Auf der Grundlage dieser fundamentalen Entdeckung entwirft das Buch einen Wachstumsplan, der zu Leidenschaft, Balance und Reife führt.

Der Geistliche-Stile-Test:

Finden Sie heraus, was Ihre persönliche „Antenne“ für Gott ist

Der Trinitarische Kompass:

Entwickeln Sie radikale Balance in Ihrem geistlichen Leben

Partnerschaftliches Mentoring:

Lernen Sie von Gottes Wahrheit, Güte und Schönheit in anderen Christen

Machen Sie den Geistliche-Stile-Test

Stellen Sie sich einmal alle Personen, die den Geistliche-Stile-Test gemacht haben, als Teil eines „virtuellen Klosters“ vor – eine web-basierte Community, die Menschen mit den verschiedenartigsten geistlichen Stilen und aus den unterschiedlichsten Traditionen und Nationen umfasst. Da alle den Geistliche-Stile-Test gemacht haben, verbindet sie ein gemeinsames Paradigma und die damit verbundene gemeinsame Sprache. Diese Tatsache wird enorm dabei helfen, Prozesse gegenseitigen Lernens und geistlichen Wachstums in Bewegung zu setzen.

Responsive image

Diese Webseite enthält alle nötigen Werkzeuge, um diese Art von Lerngemeinschaft Wirklichkeit werden zu lassen:

  • Der Geistliche-Stile-Test in Form eines eTests, was insbesondere die Arbeit mit größeren Gruppen, in denen Sie Vertreter aller neun Stile ausfindig machen werden, enorm erleichtert. Sobald jeder seinen Stil entdeckt hat, hilft Ihnen die Webseite dabei, Prozesse des gegenseitigen Lernens in Bewegung zu setzen. Die eTest-Option ist insbesondere für Personen interessant, die zwar ihren geistlichen Stil herausfinden möchten, aber nicht notwendigerweise motiviert sind, ein ganzes Buch durchzuarbeiten.
  • Alle Hilfsmitteln auf dieser Webseite basieren auf Beobachtungen und Erfahrungen in mehr als 70.000 Gemeinden in über 80 Ländern und 100 Denominationen. Der Geistliche-Stile-Test – und die NCD-Community insgesamt – versucht nicht, Sie für ein bestimmtes Gemeindemodell einzuspannen. Vielmehr geht es darum, Sie darin zu unterstützen, in Ihrem eigenen Kontext effektiver zu werden.
  • Im Zentrum dieser Lerngemeinschaft stehen Prozesse des gegenseitigen Mentoring. Sie können diese Form des Mentoring sowohl im Bereich Ihres eigenen geistlichen Stils anwenden als auch – sobald Sie in Ihrer eigenen Spiritualität ausreichend gefestigt sind – im Blick auf Stile, die Ihrem eigenen direkt gegenüberliegen. Gegenseitiges Mentoring lässt sich mit Mitgliedern aus der eigenen Gemeinde als auch mit Menschen jenseits der eigenen Gemeindegrenzen praktizieren.
  • Die Webseite zeigt Ihnen, wie das Entdecken geistlicher Stile zu einem gemeindeweiten Unterfangen werden kann. Sie müssen keineswegs in anderen Denominationen suchen, um Stile ausfindig zu machen, die Ihnen selbst bislang noch wenig vertraut sein mögen. Wenn Sie den Geistliche-Stile-Test mit dreißig Mitgliedern Ihrer eigenen Gemeinde durchführen, sind die Chancen hoch, dass Sie auf Vertreter alle neun geistlichen Stile stoßen werden.
  • Noch nie war es so einfach, Ihre geistlichen Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und diese einzuladen, selbst Teil des Prozesses zu werden. Es liegt an Ihnen, ob Sie sich dabei auf Menschen in Ihrer eigenen Gemeinde, Bewegung oder Kultur konzentrieren wollen, oder ob Sie es gerade interessant finden, diese Grenzen zu durchbrechen.
  • Diese Webseite enthält alle nötigen Arbeitsmaterialien für den „Passion Compass“. Dabei handelt es sich um eine Aktionsform, die die Gesetzmäßigkeiten der geistlichen Stile und des gegenseitigen Lernens auf eindrucksvolle Weise demonstriert. Die Übung lässt sich in einer Kleingruppe durchführen, aber ebenso auf der Ebene der Gesamtgemeinde und selbst in Konferenzen mit mehreren tausend Teilnehmern.

Ziel dieser Lerngemeinschaft ist es, die Ortsgemeinde zu entlasten. Es ist unrealistisch zu erwarten, dass jede Gemeinde Vertreter aller neun geistlichen Stile gleichzeitig und in gleicher Intensität unterstützen kann. Durch das Trinitarische Kloster ist ein „outsourcing“ dieser Aufgabe möglich geworden. Mit Hilfe dieser Webseite kann jede Gemeinde ihre Mitglieder selbst in denjenigen Bereichen Unterstützung zukommen lassen, in denen keineswegs ihre eigenen geistlichen Kernkompetenzen liegen.

All die oben genannten Hilfsmittel stehen bereits zur Verfügung und können jederzeit eingesetzt werden. Sobald eine ausreichend große Zahl von Menschen den Geistliche-Stile-Test als eTest gemacht haben, werden wir weitere web-basierte Angebote machen können, die praktisch demonstrieren, wie der Leib Christi innerhalb einer zunehmend globalisierten Welt funktioniert.

„28 Tage geistlicher Übungen“ ist ein kostenloses Abonnement für tägliche E-mails, die Ihnen helfen, in einem von 9 geistlichen Stilen zu wachsen.

Rituale und Wiederholungen

Dieser Trainingsprozess macht sich die Wirkung von Ritualen und Wiederholungen im Blick auf lebensveränderndes Lernen zunutze. Jede Woche werden Sie sechs der täglichen Übungen wiederholen, aber im optimalen Fall als ein Mensch, der sich ständig ändert und in jeder Runde eine neue Perspektive mitbringt.

Die Latte höher legen

An einem Tag pro Woche werden Sie eine etwas herausforderndere Übung machen, die darauf zielt, Ihre geistlichen Muskeln zu stärken und Ihre Beziehung zu Gott zu vertiefen.

Gemeinsam trainieren

Da jede Person, die die „28 Tage geistlicher Übungen“ für einen bestimmten Stil abonniert hat, an jedem Tag eine ähnliche Übung erhält (unabhängig davon, wann der Prozess begonnen wurde), ziehen Sie ein Betracht, eine andere Person zu ermutigen, den E-mail-Service für den gleichen oder einen anderen Stil zu abonnieren, so dass Sie sich mit ihr über Ihre Erfahrungen austauschen können.

Wir werden zu keinem Zeitpunkt Ihre E-mail-Adresse weitergeben. Sie können sich von dem Abo über eine Schaltfläche am Ende jeder E-mail zu jeder Zeit abmelden. Weitere Informationen unter „Über uns/Datenschutz“.

Wenn Sie einem Freund, Ihrer Familie, einer Kleingruppe, einem Team oder einer ganzen Gemeinde helfen, ihre geistlichen Stile zu entdecken, wird das unter den Menschen in Ihrer Umgebung zu einer neuen Dimension von Leidenschaft, Vertrauen und Wertschätzung führen. Mit Hilfe des Geistliche-Stile-Tests ist das Ganze sehr viel einfacher, als es vielleicht erscheinen mag.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, was Sie genau tun müssen, damit jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ein eigenes Geistliche-Stile-Profil erhält. Sie werden (als Initiator des Prozesses) automatisch Kopien der Profile der einzelnen Teilnehmer erhalten, auf deren Grundlage Sie dann ein kostenloses Gruppenprofil, erstellen können. Außerdem finden Sie im Folgenden einige optionale Maßnahmen, die dazu beitragen, das Gesamterlebnis zu vertiefen, sowie einige Vorschläge im Blick auf mögliche Gruppentypen, in denen Sie den Geistliche-Stile-Test einsetzen können.

Im Laufe des Prozesses werden Sie zu verschiedentlich auf diese Anleitungsseite zurückkehren. Fügen Sie deshalb diese Seite in Ihrem Webbrowser als Lesezeichen hinzu, indem Sie das Lesezeichensymbol bzw. -menü oben auf Ihrem Bildschirm verwenden.

Responsive image

Die praktischen Schritte

  1. Besuchen Sie die Intro-Seite des Geistliche-Stile-Tests um sich ein Beispiel für das persönliche Profil anzuschauen. Es kann sinnvoll sein, diese Seite mit den Menschen, die in den Entscheidungsprozess einbezogen werden sollten, zu teilen.
  2. Besorgen Sie sich eine ausreichende Zahl von eTest-Gutscheinen für Ihre Gruppe. Für jede Person, die ein Geistliche-Stile-Profil erhalten möchte, benötigen Sie einen Gutschein. Dabei werden erhebliche Mengenrabatte gewährt. Lassen Sie sich die Mengenrabatte anzeigen und erwerben Sie die benötigten Gutscheine.
  3. Stellen Sie die Namen und E-Mail-Adressen aller Personen zusammen, die den Geistliche-Stile-Test machen sollen. Wenn Sie diese Informationen noch nicht vorliegen haben, können Sie alle Beteiligten bitten, Ihnen eine E-Mail an eine von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zu schicken. Auf diese Weise haben Sie die E-Mail-Adressen der Teilnehmer automatisch in den Absenderfeldern der E-Mails, die die Teilnehmer Ihnen geschickt haben.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie auf der „3 Color World“ Webseite in Ihr Benutzerkonto eingeloggt sind.
  5. Nachdem Sie eine Liste der Namen und E-Mail-Adressen zusammengestellt haben, laden Sie die Teilnehmer ein, den Test zu machen. Er besteht aus der Beantwortung einer Reihe von Fragen und dauert ca. 15–20 Minuten. Wann immer ein Teilnehmer seinen Geistliche-Stile-Test abgeschlossen hat, erhalten Sie per E-Mail eine Benachrichtigung. Da Sie der Initiator des Prozesses sind, erscheinen die Ergebnisse der Teilnehmer automatisch in Ihrem Benutzerkonto. Die Einladungs-E-Mail informiert die Teilnehmer über dieses Verfahren. Obwohl der Geistliche-Stile-Test recht schnell ausgefüllt werden kann, sollten Sie in dem Fall, dass Sie alle Ergebnisse bis zu einem bestimmten Zeitpunkt vorliegen haben möchten, ausreichend Vorlaufzeit einplanen. Sobald Sie Ihre Einladungen versendet haben, können Sie in Ihrem Benutzerkonto überwachen, wer sie jeweils angenommen hat.
  6. Sobald alle Teilnehmer ihren Test abgeschlossen haben (bzw. so viele, wie Sie für nötig halten), können Sie mit Hilfe der Option „Profile für Fortgeschrittene“ ein Gruppenprofil erstellen, das alle Einzelprofile oder auch bestimmte Gruppen von Einzelprofilen vereint.

Optionale Schritte

  • Persönliche Vorbereitung: Wenn Sie und andere Personen sich mit Teilnehmern treffen, um deren persönliche Profile, auszuwerten, werden Sie es als hilfreich empfinden, ein Exemplar des Buches „Die 3 Farben Deiner Spiritualität“ zur Hand zu haben. Das Buch enthält ausführliche Beschreibungen aller neun geistlichen Stile, denen Sie während dieser Gespräche begegnen werden, sowie weitere Ideen und Hintergrundinformationen.
  • Das Buch in der Gruppe durcharbeiten: Nachdem Sie eine Gruppe durch den Entdeckungsprozess geführt habt, werden die Teilnehmer möglicherweise daran interessiert sein, das Thema zu vertiefen. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, das Buch „Die 3 Farben deiner Spiritualität“ in der Gruppe durchzuarbeiten.
  • Seminare und Predigten: Wenn Sie oder jemand Anderes ein Seminar oder eine Predigtreihe zum Thema „geistliche Stile“ halten möchten, können Sie das Buch „Die 3 Farben Deiner Spiritualität“ als Ideensammlung für die Einzelthemen benutzen, die Sie behandeln möchten. Wenn Sie in diesem Zusammenhang visuelle Darstellungen suchen, schauen Sie sich die kostenlosen Materialien an, die Sie auf der Seite Präsentation & Grafiken finden.

Mögliche Gruppentypen

„Wie können wir mehr von Gottes Wahrheit, Güte und Schönheit erleben?“

Vielleicht sind Sie Leiter einer sich regelmäßig treffenden Kleingruppe oder eines Leitungsteams. Stellen Sie sich vor, Sie könnten besser verstehen, welchen individuellen Zugang jeder Teilnehmer zu Gott hat, um auf diese Weise die gesamte Gruppe besser in ihrem geistlichen Wachstum zu unterstützen. Stellen Sie sich weiterhin vor, Sie könnten Woche für Woche ganz konkret erleben, wie die Teilnehmer Aspekte von Gottes Wesen widerspiegeln, die sie nie zuvor beachtet und möglicherweise sogar bekämpft hatten.

„Wie können wir vertiefte geistliche Erfahrungen in unserer Ehe machen?“

Die intime Beziehung zu einer anderen Person ist eine wichtige spirituelle Erfahrung. Leider erreichen viele Paare nur eine bestimmte Tiefe in hrer Beziehung und geben sich dann damit zufrieden, gleichsam in Pfützen aus dem Meer der Liebe Gottes zu plantschen. Wagen Sie es, die oben genannte Frage sich selbst und Ihrem Partner zu stellen? Könnte vielleicht dadurch, dass Sie beide Gottes Liebe tiefer erleben, auch die Zuneigung zueinander gestärkt werden?

„Wie könnte unsere Freundschaft tiefer und reicher werden?“

Wahrscheinlich haben Sie einige großartige Freunde, mit denen Sie viele Dinge teilen. Was wäre, wenn die Beziehung, die Sie bereits zueinander haben, noch sehr viel reicher werden könnte, indem Sie gemeinsam mehr von Gottes Wahrheit, Güte und Schönheit entdecken?

„Wie helfe ich meinen Kindern dabei, mit Gott Erfahrungen zu machen?“

Haben Sie selbst Kinder oder tragen Sie in irgendeiner Weise Verantwortung für Kinder? Es könnte sein, dass Gott bereits auf eine Weise zu den Kindern spricht, die Ihnen selbst noch gar nicht bekannt ist. Der Geistliche-Stile-Test kann von Jugendlichen und sogar jüngeren Kindern problemlos durchgeführt werden.

„Du möchtest also ein Leiter werden?“

Kennen Sie Menschen, in denen Sie Leitungspotential sehen? Die Fähigkeit, die geistliche Sprache anderer Menschen zu verstehen, ist in jedem Arbeits- und Lebensbereich ein wichtiger Teil von Leiterschaft. Verantwortliche Leiterschaft beinhaltet ein wachsendes Verständnis, was für den Anderen am wichtigsten ist. Wenn Sie die Möglichkeit haben, mit aufstrebenden Leitern zusammenzuarbeiten, dann wird der Geistliche-Stile-Test es Ihnen ermöglichen, gezielt auf deren geistliche Wachstumsbedürfnisse einzugehen.

„Ich bin neugierig, was wir beide über Gott wissen bzw. nicht wissen.“

Wenn Sie Menschen kennen, die sich selbst nicht als Christ bezeichnen würden, aber eine spirituelle Sensibilität haben, dann könnte das Verstehen der geistlichen Ausgangspunkte des jeweils Anderen Ihre Beziehung erheblich vertiefen. Wenn Sie selbst überzeugt sind, dass es nur einen Gott gibt, dann könnte es sein, dass sowohl Sie wie Ihr Gesprächspartner Erfahrungen mit dem gleichen Gott machen, aber derzeit gänzlich unterschiedliche Kategorien benutzen, um diese Erfahrungen zu beschreiben. Stellen Sie sich vor, was passieren könnte, wenn Sie im Prozess des gegenseitigen Lernens herausfinden, dass Sie Gott und einander sehr viel näher stehen, als Sie es derzeit für möglich halten.

„Glauben wir, dass Gott bereits am Werk war, bevor wir hier angefangen haben?“

Missionsinitiativen und Gemeindegründungen können viel geistliche Energie freisetzen. Oftmals werden Pläne gemacht, „wie die Gesellschaft verändert werden kann“. Aber was wäre, wenn Gott bereits im Leben dieser Menschen arbeitet und vielleicht sogar schon große Fortschritte mit ihnen gemacht hat? Werden Sie offen sein für die Art und Weise, wie Gott zu ihnen spricht? Werden Sie in der Lage sein, die Erfahrungen, die diese Menschen mit Gott machen, in Ihr Bild von Gemeinde einzubringen? Ist Ihnen überhaupt klar, auf welche Weise Ihre Teamkollegen am natürlichsten Gott begegnen? Insbesondere in Missionsprojekten ist es wichtig, gelernt zu haben, wie verschiedene „geistliche Sprachen“ funktionieren.

„Was wäre, wenn Ihre ganze Gemeinde Gottes Wesen besser widerspiegelte?“

Nachdem Sie einen Gruppenprozess mit einigen der oben genannten Personen durchgeführt haben, sind Sie vermutlich motiviert, Ihre ganze Gemeinde in einen derartigen Prozess einzubeziehen. Dann finden Sie auf dieser Seite praktische und kreative Ideen, wie das ganz konkret geschehen kann. Teilen Sie Ihre Erfahrungen, die Sie mit geistlichen Stilen gemacht haben, mit Ihrer Gemeindeleitung und bieten Sie an, bei einem gemeindeweitem Prozess zu helfen. Der Einblick in die Verteilung der geistlichen Stile innerhalb Ihrer Ortsgemeinde bringt ungeheuer wertvolle Informationen ans Tageslicht.

„Wie sieht unsere geistliche Kultur aus?“

Was sind die geistlichen Stärken Ihrer Denomination? Gibt es Bereiche, die in der Vergangenheit vernachlässigt wurden? Entsprechen Ihre Programme den tatsächlichen geistlichen Stilen Ihrer Mitglieder? Für jede Denomination ist es äußerst hilfreich, sich ein genaues Bild davon zu machen, wie die geistlichen Stile verteilt sind. Wenn Sie z.B. eine Stichprobe von Geistliche-Stile-Tests von 30 % Ihrer Ortsgemeinden sammeln (wobei jeweils mindestens 30 % der Gottesdienstbesucher einen Test machen), vermittelt Ihr Gruppenprofil ein sehr genaues Bild Ihrer geistlichen Kultur. Selbst bei deutlich kleineren Stichproben können Sie beginnen, erste Einblicke in die geistliche Zusammensetzung Ihrer Bewegung zu gewinnen, die Ihnen andernfalls wahrscheinlich verschlossen blieben. Wenn Sie ein denominationelles Profil erheben möchten, können Sie sich – über die oben genannten Anleitungen hinaus – an uns wenden, um weitere Unterstützung zu erhalten.

„Wie können wir die geistliche Leidenschaft der Teilnehmer freisetzen“

Indem Sie es Konferenzteilnehmern ermöglichen, den Geistliche-Stile-Test über ihre Mobilgeräte direkt während der Konferenz durchzuführen, können Sie auf relativ einfache Weise eine ungeheuer tiefe und weitreichende Lernerfahrung anbieten (die zudem auch noch unterhaltsam ist). Erwerben Sie eTest-Gutscheine mit bis zu 60 % Rabatt, integrieren Sie diesen Betrag in die Konferenzgebühr und bieten Sie jedem Konferenzteilnehmer einen erheblichen Mehrwert, der weit über die eigentliche Konferenz hinaus geht. Auch die Durchführung des „Passion Compass“ während der Konferenz wird dazu beitragen, den Teilnehmern die Gesetzmäßigkeiten des gegenseitigen Lernens lebensnah vor Augen zu führen. Sie werden mit eigenen Augen sehen, wie einfach es ist, Prozesse anzustoßen, in denen Menschen mit extrem unterschiedlichen geistlichen Stilen voneinander lernen. Die Übertragbarkeit dieser Erfahrung wird viele ermutigen, die gleiche Übung in ihren eigenen Gruppen oder Gemeinden zu wiederholen.

Beim „Passion Compass" handelt es sich um eine gemeinsame Aktion, die die Gesetzmäßigkeiten der geistlichen Stile und des gegenseitigen Lernens auf eindrückliche Weise demonstriert. Die Übung kann in Kleingruppen von 8 bis 15 Personen oder auch in Veranstaltungen mit mehreren hundert Teilnehmern durchgeführt werden, z.B. im Rahmen einer Konferenz oder eines kirchenweiten Seminars. Halten Sie sich dabei an die folgenden sechs Schritte:

Responsive image


  1. Stellen Sie sicher, dass jeder Teilnehmer die Ergebnisse des eigenen Geistliche-Stile-Tests zur Hand hat.
  2. Laden Sie Poster für die neun geistlichen Stile herunter und drucken Sie diese aus (Downloadmöglichkeit weiter unten) und hängen sie diese kreisförmig an die Wände des Raumes, in der Sie die Übung durchführen wollen. Orientieren Sie sich dabei an der Anordnung der Stile innerhalb des Drei-Farben-Kompasses (siehe Seite 1 des persönlichen Profils).
  3. Nach der Begrüßung der Teilnehmer bitten Sie diese, sich zu dem Poster zu begeben, das ihren am stärksten entwickelten Stil anzeigt.
  4. Als Moderator dieser Übung können Sie sich in die Mitte des Kreises stellen und die folgenden vier Gesetzmäßigkeiten erklären: (1) Jede einzelne Person in diesem Raum hat eine individuelle Antenne für Gott. (2) Unsere Gruppe umfasst viele verschiedene Stile, von denen einige stärker vertreten sind als andere. (3) Es gibt benachbarte Positionen (z.B. rational/rechtgläubig) und gegensätzliche Positionen (z.B. sakramental gegenüber bibelzentriert und missionarisch). (4) Es ist die Aufgabe jedes Menschen, sich immer mehr Richtung Zentrum zu bewegen, mit anderen Worten, sowohl radikaler als auch ausgewogener zu werden. Praktisch bedeutet dies, von den Stilen zu lernen, die dem eigenen gegenüber liegen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um jeden der oben genannten Punkte anhand von Beispielen aus der im Raum versammelten Gruppe zu veranschaulichen, z.B. durch Interviews mit einzelnen Gruppenmitgliedern.
  5.  Nun geht jeder Teilnehmer auf eine andere Person zu, die sich ungefähr gegenüber der eigenen Position befindet.
  6. Die Vertreter der gegenüberliegenden Stile tauschen sich in Zweiergesprächen über ihre Erfahrungen mit Gott aus. Sie versuchen herauszufinden, wie sie sich gegenseitig im Blick auf geistliches Wachstum unterstützen können. Es kann hilfreich sein, die folgenden Fragen auszudrucken oder auf eine Leinwand zu projizieren:
  • Auf welche Weise erfährst du am leichtesten bzw. intensivsten Gottes Gegenwart? Welche Rolle spielt dabei dein geistlicher Stil? Kannst du mir ein paar Beispiele nennen?
  • Was sind deine spontanen Gefühle im Blick auf einige der Stile, die deinem eigenen Stil gegenüberliegen (zum Beispiel im Blick auf meinen Stil)? Findest du sie ansprechend? Hast du neutrale bzw. gar keine Gefühle ihnen gegenüber? Versuchst du vielleicht, ihnen ein bisschen aus dem Wege zu gehen?
  • Was sind die Gefahren bzw. Einseitigkeiten deines geistlichen Stils (siehe Spalten 3 und 4 in der Tabelle auf Seite 6 deines persönlichen Profils)? Kannst du Beispiele dafür aus deinem eigenen Leben nennen?
  • Auf welche Weise könnte der Umgang mit den Steilen, die deinem eigenen gegenüberliegen, dir dabei helfen, diese Gefahren in Grenzen zu halten?
  • Könnte ich etwas tun, um es dir leichter zu machen, in einem deiner gegenüberliegenden Stile Wachstum zu erleben?
AnhangGröße
PDF Icon Poster_farbig.pdf3.59 MB
PDF Icon Poster_schwarzweiß.pdf48.05 KB

Wenn Sie sich entschieden haben, aktiv in fortwährendes geistliches Wachstums zu investieren, dann werden Sie enorm von einem Prozess des gegenseitigen Mentoring profitieren. Statt auf einer hierarchischen Beziehung von Mentor zu Schüler aufzubauen, wie sie im klassischen Mentoring in der Regel vorausgesetzt wird, basiert dieser Ansatz auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit: Jeder der beiden Gesprächspartner ist bestrebt, vom jeweils anderen zu lernen.

Weiter unten können Sie eine kostenlose Anleitung für gegenseitiges Mentoring herunterladen.

Zu Beginn ist es meist sinnvoll, sich für diesen Mentoring-Prozess eine Person zu wählen, die den gleichen geistlichen Stil hat wie wie Sie selber. Später können Sie dann für den Mentoring-Prozess eine Person aussuchen, die einen der Stile hat, die bei Ihnen eher schwach entwickelt sind.

9 Spiritual Styles

Hier finden Sie die Bilder aus Die 3 Farben Deiner Spiritualität zum Herunterladen, falls Sie eines davon benutzen möchten. Schauen Sie im Buch nach der Seitenzahl, auf der sich das gesuchte Bild befindet. Wenn Sie zum Beispiel das Bild auf Seite 57 benutzen möchten, suchen Sie du nach der Datei „spiritualität-p57.jpg“.

AnhangGröße
Bild Icon spiritualitaet-p7.jpg369.99 KB
Bild Icon spiritualitaet-p13.jpg621.64 KB
Bild Icon spiritualitaet-p17.jpg253.06 KB
Bild Icon spiritualitaet-p21.jpg266.38 KB
Bild Icon spiritualitaet-p22a.jpg286.28 KB
Bild Icon spiritualitaet-p22b.jpg304.1 KB
Bild Icon spiritualitaet-p22c.jpg312 KB
Bild Icon spiritualitaet-p23a.jpg275.29 KB
Bild Icon spiritualitaet-p23b.jpg294.23 KB
Bild Icon spiritualitaet-p23c.jpg273.09 KB
Bild Icon spiritualitaet-p25.jpg333.98 KB
Bild Icon spiritualitaet-p27.jpg163 KB
Bild Icon spiritualitaet-p28.jpg2.16 MB
Bild Icon spiritualitaet-p37.jpg168.36 KB
Bild Icon spiritualitaet-p41.jpg196.46 KB
Bild Icon spiritualitaet-p45.jpg167.14 KB
Bild Icon spiritualitaet-p47.jpg153.7 KB
Bild Icon spiritualitaet-p51.jpg179.66 KB
Bild Icon spiritualitaet-p52.jpg2.36 MB
Bild Icon spiritualitaet-p57.jpg175.33 KB
Bild Icon spiritualitaet-p59a.jpg155.52 KB
Bild Icon spiritualitaet-p59b.jpg157.44 KB
Bild Icon spiritualitaet-p61.jpg202.88 KB
Bild Icon spiritualitaet-p77.jpg100.65 KB
Bild Icon spiritualitaet-p81.jpg202.61 KB
Bild Icon spiritualitaet-p85.jpg495.42 KB
Bild Icon spiritualitaet-p87.jpg410.84 KB
Bild Icon spiritualitaet-p88.jpg255.89 KB
Bild Icon spiritualitaet-p93.jpg195.56 KB
Bild Icon spiritualitaet-p94.jpg246.73 KB
Bild Icon spiritualitaet-p95.jpg344.05 KB
Bild Icon spiritualitaet-p99.jpg195.24 KB
Bild Icon spiritualitaet-p101.jpg410.22 KB
Bild Icon spiritualitaet-p102.jpg256.45 KB
Bild Icon spiritualitaet-p107.jpg242.29 KB
Bild Icon spiritualitaet-p108.jpg250.57 KB
Bild Icon spiritualitaet-p109.jpg381.6 KB
Bild Icon spiritualitaet-p113.jpg195.49 KB
Bild Icon spiritualitaet-p115.jpg426.5 KB
Bild Icon spiritualitaet-p116.jpg254.23 KB
Bild Icon spiritualitaet-p121.jpg195.17 KB
Bild Icon spiritualitaet-p122.jpg248.44 KB
Bild Icon spiritualitaet-p123.jpg388.45 KB
Bild Icon spiritualitaet-p127.jpg195.61 KB
Bild Icon spiritualitaet-p129.jpg397.83 KB
Bild Icon spiritualitaet-p130.jpg254.79 KB
Bild Icon spiritualitaet-p135.jpg195.59 KB
Bild Icon spiritualitaet-p136.jpg264.84 KB
Bild Icon spiritualitaet-p137.jpg379.4 KB
Bild Icon spiritualitaet-p141.jpg195.69 KB
Bild Icon spiritualitaet-p143.jpg487.79 KB
Bild Icon spiritualitaet-p144.jpg259.52 KB
Bild Icon spiritualitaet-p149.jpg219.5 KB
Bild Icon spiritualitaet-p151.jpg753.53 KB
Bild Icon spiritualitaet-p155.jpg318.03 KB
Bild Icon spiritualitaet-p175.jpg357.6 KB
Bild Icon spiritualitaet-p191.jpg158.52 KB