Gott ist unkaputtbar

Zu allen Büchern ➤

Gott ist unkaputtbar

12 Antworten auf die Relevanzkrise des Christentums

Neueste Forschungsergebnisse aus 86 Ländern mit 2,3 Millionen Befragten zeigen: Das Christentum hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch gewandelt, ohne dass dies den meisten Menschen bewusst ist. Christian A. Schwarz präsentiert hier erstmalig diese Megatrends und stellt 12 Antworten auf einige der drängendsten Fragen der Gesellschaft an die Christenheit zur Diskussion.

Christ ohne Kirche
—Den epochalen Wandel der Digitalisierung begreifen

Schubladen im Kopf
—Die „Wir/Ihr“-Trennung überwinden

„Ich bin an keiner Religion interessiert, bei der ich meinen Kopf an der Garderobe abgeben muss“
—Glaube und Wissenschaft neu verbinden

„Ich glaube schon an etwas Göttliches, aber Gott als Person ist mir eher fremd“
—Der transpersonalen Dimension Gottes begegnen

„Wenn es um Spiritualität geht, halte ich mich lieber an östliche Religionen“
—Von den Ostkirchen lernen

Dieses Buch ist ein Aufruf zur Veränderung. Es zeigt, wie die epochalen Umbrüche unsere Spiritualität positiv beeinflussen. Und es steckt voller praktischer Anregungen, wie wir der Relevanzkrise des Christentums begegnen können.

Christian A. Schwarz ist Forscher, Konferenzsprecher und Bestsellerautor. Seine Bücher wurden in 41 Sprachen übersetzt.

Responsive image


Buch kaufen

Apple-Formate (.epub) und Amazon Kindle (.azw3)

Kapitel

Einführung: Der Weckruf Dietrich Bonhoeffers
Kapitel 1: Den epochalen Wandel begreifen
Kapitel 2: Führung neu definieren
Kapitel 3: Von den Ostkirchen lernen
Kapitel 4: Die biblische Realität der Energie Gottes wiederentdecken
Kapitel 5: Der transpersonalen Dimension Gottes begegnen
Kapitel 6: Unterschiedliche geistliche Stile fördern
Kapitel 7: Die „Wir/Ihr“-Trennung überwinden
Kapitel 8: Auf Augenhöhe kommunizieren
Kapitel 9: Fundamentalistische Tendenzen austrocknen
Kapitel 10: Überholte Bilder von Glaube und Wissenschaft ausmustern
Kapitel 11: Die 10/90-Realität anerkennen
Kapitel 12: In einen Prozess fortwährenden Wachstums einsteigen
Nachwort: Noch heute beginnen